Zeitung Heute : VORSCHAU

-

Was wird heute wichtig?

Afrika. Die Darfurkrise und der wachsende Rohstoffhunger Chinas sind die Themen des Frankreich-Afrika-Gipfels , der heute in Cannes beginnt. Für den französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac ist es auch ein Abschiedsgipfel mit seinen afrikanischen Kollegen, bevor seine zweite Amtszeit in wenigen Monaten ausläuft. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird zum Auftakt der zweitägigen Konferenz die Afrikapolitik der EU erläutern. Bei der Konferenz in der südostfranzösischen Stadt sind 39 der 53 afrikanischen Staaten durch Staats- oder Regierungschefs vertreten. Unter ihnen ist auch der sudanesische Präsident Omar al Baschir. Es wird erwartet, dass Chirac ihn drängt, der Stationierung von 22 000 Blauhelmsoldaten in Darfur zuzustimmen. Für die französische Afrikapolitik bedeutet der Abschied Chiracs aus dem Élysée-Palast einen Epochenwandel. Der Präsident stützte mehrfach umstrittene Regierungen. Die aussichtsreichsten Kandidaten für seine Nachfolge wollen andere Schwerpunkte setzten: Für den konservativen Innenminister Nicolas Sarkozy hat das Immigrationsproblem Priorität. Für die Sozialistin Ségolène Royal sind es die Entwicklungspolitik und die Menschenrechtslage.Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar