Zeitung Heute : Vorstandsmitglied Fischer für Chefposten bei Dresdner Kleinwort Benson vorgesehen

stk

Das Tauziehen um einen radikalen Umbau des Vorstands der Dresdner Bank geht weiter. In der von Mittwoch auf Donnerstag verschobenen Vorstandssitzung dürfte es entscheidende Weichenstellungen in Bezug auf die Führung des Investment-Bankings und speziell von Dresdner Kleinwort Benson geben. Nach Informationen des Handelsblatts aus Kreisen der Dresdner Bank soll künftig das Vorstandsmitglied Leonhard Fischer (bislang für das Asset-Management zuständig) die Verantwortung für das Investment-Banking tragen. Er soll auch den Posten als Chairman von Kleinwort Benson (DKB) vom bisherigen Vorstandsmitglied Gerd Häusler übernehmen. Für Häusler werde ein Verbleib im Vorstand nach Gesprächen vom Montag immer unsicherer, heißt es. Fischer dürfte damit nach Bernd Fahrholz der zweite starke Mann des Instituts werden. Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar