Zeitung Heute : VW ruft 2,6 Millionen Autos zurück

Berlin - Der VW-Konzern ruft weltweit mehr als 2,6 Millionen Autos in die Werkstätten zurück. In einer der größten Aktionen in der Konzerngeschichte müssen bei verschiedenen Automodellen Mängel behoben werden, die die Sicherheit der Fahrzeuge beeinträchtigen können. Betroffen sind die fünf absatzstärksten Marken des Herstellers, darunter VW-Pkw und Audi. Allein 800 000 Exemplare des VW Tiguan – 150 000 davon in Deutschland – müssen an der Lichtanlage repariert werden, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Darüber hinaus bietet das Unternehmen einen Ölwechsel für alle Fahrzeuge mit Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetrieben an, die mit synthetischem Öl laufen – ein Sprecher sagte, dabei gehe es um 1,6 Millionen Autos, auch bei den Töchtern Seat und Skoda. mot

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!