Zeitung Heute : WACHSBILDER

Martin Assig.

Der in Berlin lebende Künstler Martin Assig, Jahrgang 1959, nutzt eine fast ausgestorbene Technik, um globale, menschliche Themen zu behandeln. Er malt mit pigmentiertem Wachs auf Holz oder baut trutzige Wachs-auf-Holz-Skulpturen, die präzise und auf unerklärliche Weise menschliche Urinstinkte berühren. Während man Assigs Bilder und Objekte betrachtet, spürt man irgendwo die eigene Seele um die Ecke biegen.

Galerie Volker Diehl, bis Sa 21.1., Di-Sa 11-18 Uhr, Eintritt frei

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar