Zeitung Heute : Wahl mit STIL?

300307_0_0f3d0a5c.jpg
Foto: Promo

HEUTE:

DER ZOLLSTOCK

Oh, schwierig, das Ding. Zoll, das klingt nach leistungsfeindlich wuchernden Abgaben, Stock nach rigider, illiberaler Ausrichtung mit drohender Prügelstrafe. Also nicht nach der Bling-Bling-Partei, von der man eher ein hypermodernes Laser-Messsystem erwartet hätte. Vermutlich ist der Zollstock nur deshalb zur Wahlgabe aufgestiegen, weil irgendein Junior-Wahlkampfmanager unbedingt „Wir setzen Maßstäbe“ draufschreiben wollte, was ja nun auch passiert ist. Als Symbol liberaler Weltsicht ist er also ungeeignet, kann aber als praktisch einziges Wahlwerbemittel auch nach der Wahl benutzt werden. Handwerksmeister, die ihn in Kundennähe aufklappen, sollten aber darauf achten, dass man ihnen keine überhöhten Rechnungen unterstellt. Bernd Matthies

Am 27. September sind Bundestagswahlen. Klar, es heißt: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Wir tun’s dennoch und unterziehen an dieser Stelle regelmäßig die Werbemittel der Parteien einem Stil-Check.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben