Zeitung Heute : Wann brauchen wir viel Salz?

-

Ohne Salz geht es nicht, doch wie viel braucht der Mensch? Kommt drauf an, sagt der Mediziner.

Vor Salzkonsum wird gewarnt,

bei Herzinsuffizienz. Wenn nämlich das Herz nicht genug Blut pumpt, bekommen die Nieren Befehl Salz und Wasser zurückzuhalten, damit der Füllungsdruck im Herzen erhöht wird. Einem schwachen Herzmuskel bereitet das Probleme

bei Leberinsuffizienz. Weil die Hormonproduktion nicht richtig reguliert wird, kann Salz im Körper vermehrt zurückgehalten werden.

bei bestimmten Nierenerkrankungen

bei zu hohem Blutdruck, wenn eine entsprechende Disposition vorliegt. Allerdings geht man davon aus, dass nur etwa 20 Prozent der Bevölkerung salzsensitiv sind, ihr Blutdruck also tatsächlich vom Salzkonsum beeinflusst wird.

Umgekehrt ist ein höherer Salzkonsum geraten,

bei niedrigem Blutdruck. Denn umgekehrt könnte Salz, wenn auch in geringem Umfang, den Blutdruck in die Höhe treiben,

bei Menschen, die großer Hitze ausgesetzt sind,

oder in der Hitze Leistungssport betreiben. Dies kann zu Salzverlusten durch Schwitzen führen, die kompensiert werden müssen.

Im Falle einer Schwangerschaft wurde früher eine salzarme Diät empfohlen. Davon rücken Frauenärzte heute zunehmend ab, empfehlen im Gegenteil eine „herzhafte“ Kost. lat

RATGEBER

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben