WAS 1813 NOCH GESCHAH : Dänemark ist pleite

Die Völkerschlacht bei Leipzig endet mit einem Sieg über Napoleon, die französischen Truppen müssen sich aus Deutschland zurückziehen. Gleichzeitig geht auch Spanien für die Franzosen verloren.

Johann Peter Horst und Friederike Delitz, beide der mörderischen Brandstiftung überführt, sterben in der Berliner Jungfernheide auf dem Scheiterhaufen. Es ist die letzte Hinrichtung durch Verbrennen in Deutschland.

Dänemark, das sich zwangsweise an der Seite Napoleons am Krieg beteiligt hatte, ist bankrott und führt eine neue Währung ein.

Beim Einsturz einer Isarbrücke sterben in München 100 Menschen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben