WAS 1991 NOCH GESCHAH : Zweiter Golfkrieg und Traumschiff-Affäre

Mitte Januar startet ein

Militärbündnis aus 34

Nationen die Operation Wüstensturm gegen den Irak – Ziel ist die Befreiung Kuwaits. Nach sechswöchigen Gefechten ziehen sich Saddam Husseins Truppen zurück.

Im Finale der Australian Open schlägt Boris Becker den Tschechoslowaken Ivan Lendl. Das macht

ihn zur Nummer eins der Tennis-Weltrangliste.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Lothar Späth gerät unter Druck, weil er auf Kosten des Stuttgarter Unternehmens SEL in die Ägäis gereist war. Zwei Wochen nach Bekanntwerden der „Traumschiff-Affäre“ tritt er zurück. Treuhandchef Detlev

Rohwedder
wird in seinem Düsseldorfer Wohnhaus erschossen. Die „Rote Armee Fraktion“ bekennt sich zum Anschlag.

Die Scorpions aus Hannover schaffen es mit der Ballade „Wind of Change“ an die Spitze der deutschen Charts. Sie bleiben dort elf Wochen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar