Zeitung Heute : WAS WIRD HEUTE WICHTIG

-

Drei Tage lang waren sie mit ihren Laptops in einem Konferenzraum in Gotha in Thüringen eingesperrt und haben gerechnet. Am Donnerstagnachmittag stellen die Experten endlich die Zahlen vor, über die seit Tagen spekuliert wird: Wie entwickeln sich die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Kommunen im laufenden und den vier Jahren darauf? Jede einzelne Steuer knöpfen sich die Experten vor – Gewerbesteuer, Mehrwertsteuer, Körperschaftssteuer, Einkommensteuer. Und präsentieren Finanzminister Eichel dann – fein addiert – die Steuerausfälle, mit denen Bund, Länder und Kommunen rechnen müssen. Auch wenn die exakten Daten noch unter Verschluss gehalten werden, ist schon jetzt klar: Die Schätzer werden Eichel wenig glücklich machen. Dem Staat fehlen Steuereinnahmen in Milliardenhöhe gegenüber den Prognosen vom Vorjahr. Für die Finanzminister in Bund und Ländern bedeutet das eine Menge Arbeit: Sie müssen Steuerausfälle in diesem Jahr ausgleichen und für 2005 einen verfassungsmäßigen Etat zusammenschustern. Dem Arbeitskreis gehören Finanzexperten von Bund, Ländern, Kommunen, den führenden Wirtschaftsforschungsinstituten und der Bundesbank an. Das Statistische Bundesamt und der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage entsenden Vertreter in die Runde. Seit 1955 tagen die Steuerschätzer zweimal im Jahr – im Mai und im November. ce

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!