Zeitung Heute : WASCHBÄR UND KUNST

Berliner Wildes Leben

Susanna Hertrich und Michiko Nitta fordern Gleichberechtigung für in der Stadt lebende Wildtiere. Schluss mit gestressten Fischen in der Spree, obdachlosen Berliner Bibern und der Ausgrenzung der urbanen Krähe. Die Künstlerinnen stoßen einen Dialog zwischen Wildtier und Mensch an und fordern Rechte und Pflichten für alle. Wird auch Zeit, dass die Krähen sich mal fragen, was sie für uns tun können, statt nur zu krächzen.

Haus am Waldsee, bis 20.11., Di-So 11-18 Uhr, 7/3 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben