WEGBEGLEITER : Fest an der Seite

DER STAATSVISIONÄR

Der Begründer des modernen Zionismus hielt nach dem 1.Zionistenkongress in Basel 1897 fest: „In Basel habe ich den Judenstaat gegründet“. Der Wiener Theodor Herzl wurde als Auslandskorrespondent in Paris vom antisemitischen Dreyfuss-Prozess zu seinem zionistischen Grundwerk „Der Judenstaat“ inspiriert. Darin sah er eine moderne Demokratie als nationales Heim für das unterdrückte osteuropäische Judentum vor.


DER STAATSGRÜNDER

Ohne ihn gäbe es Israel vielleicht nicht. Denn als David Ben Gurion am 14.Mai 1948 den Staat Israel ausrief, tat er dies gegen den Rat vieler. Entscheidend für den Staatsaufbau sind sicher die umstrittensten Beschlüsse des Ministerpräsidenten: die Treffen mit Adenauer, die Aufnahme diplomatischer Beziehungen und die Wiedergutmachungsregelungen, die Israel Milliardenhilfen einbrachten.


DER TREUE FREUND

Anfangs hatte das State Department versucht, die Ausrufung des Staates Israel mit der Drohung zu verhindern, die USA würden dem neuen Kleinstaat im Kampf gegen die übermächtigen arabischen Armeen nicht beistehen. Genau das tun sie aber bis heute: als Waffen liefernde Schutzmacht, die mit unzähligen Vetos im Sicherheitsrat das Schlimmste zu verhindern sucht.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben