Zeitung Heute : Weiße Wäsche

Hans Altona

Die Motorrad-Cops. RTL. Es kann nur eine Erklärung geben: Die Action-Fans werden RTL mit Briefen bombardiert haben - gebt uns mehr, gebt uns mehr, gebt uns alles! Wir geben ja gerne zu: die Crashs der Autobahn-Polizisten gingen auch uns langsam, aber sicher mächtig auf die Nerven. Immer diese tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten, auf die kein anderes Schicksal wartete, als in Flammen aufzugehen. Zum Gähnen!

Jetzt wird endlich ordentlich Gas gegeben. Der Terror in Fußgängerzonen und Arkaden hat einen neuen Namen: "Motorrad-Cops". Da sausen sie mit den neuesten Modellen eines sehr bekannten deutschen Herstellers aus einer großen Stadt im Süden Deutschlands über Asphalt und Gehwege, dass höchstens junge Frauen mit Kinderwagen vor ihnen sicher sind. Ein bisschen dumm nur, dass bei den diversen Verfolgungsjagden über Oma und Opa, Pardon, über Stock und Stein, auch die Zuschauer ins Bild kommen, die hinter Absperrungen die Dreharbeiten beobachteten.

Schade auch, dass sich die weibliche Hauptdarstellerin, die im "Playboy" kürzlich ohne alles zu bewundern war, nur in gestärkter weißer Unterwäsche zeigen durfte. Der Schurke, der den Semi-Striptease der Motorad-Coppesse zu verantworten hatte, mußte kurz darauf sein Leben lassen. Wir finden: eine mehr als gerechte Strafe. Wer uns mit halben Sachen beleidigt, der muß allemal mit der Höchststrafe rechnen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben