Zeitung Heute : Weltausstellung im Internet - Tipps zu Anreise und Ticketkauf

gms

In Hannover wird sich die Welt präsentieren: 180 Nationen werden vom 1. Juni an zur Expo 2000 erwartet. Die Expo-Site gehört zu den ersten Web-Adressen Hannovers. Hier können Netzsurfer einen Bildschirm-Bummel über das Expo-Gelände machen - auch wenn daran in Wirklichkeit noch kräftig gebaut wird. Im Internet sind etliche Nationen-Pavillons bereits fertig gestellt.

Die Teilnehmerländer von Albanien bis Zypern finden sich in einer Datenbank, mit Angaben etwa zum jeweiligen Nationentag, zum Veranstaltungsprogramm und - falls möglich - mit einem Link zur Website des Landes. So lässt sich auch heraus bekommen, was die Besucher alles in Hannover erwartet: Das Himalaya-Königreich Bhutan etwa präsentiert sich in einem Pavillon, der aussieht wie ein buddhistischer Tempel, Japan baut sein Expo-Haus aus Papier. Ein interaktiver Plan des Geländes ermöglicht die Orientierung und zeigt, wo etwa der Deutsche Pavillon zu finden ist, wo der Themenpark liegt und wo die Seilbahn fährt. Unter dem Motto "Terravision" kann eine 3D-Darstellung des Expo-Geländes angesehen werden. Ein Online-Veranstaltungskalender zeigt, was die Expo kulturell zu bieten hat - von der Oper bis zum Internationalen Jugendcamp.

Worum es bei der Expo mit ihrem Motto "Mensch - Natur - Technik" inhaltlich geht, wird online zumindest in Ansätzen erklärt. Websurfer können sich über die Ausstellungen im Themenpark schlau machen. Virtuelle Touren wie "Handwerk zum Anfassen" oder "Auf den Spuren der Weltreligionen" zeigen, wie groß das Angebot der Weltausstellung sein wird.

Die Stadt Hannover hat daneben eine eigene Website. Die hält neben zahlreichen Service-Angeboten für die Einwohner auch Tipps für Expo-Besucher bereit: zum Beispiel eine Übersicht über Expo-Projekte rund um Hannover außerhalb des Ausstellungsgeländes. Mit Hilfe eines Suchprogramms kann nachgeschaut werden, welche Veranstaltungen es an den einzelnen Tagen gibt, vom Kino über Discos und Fotoausstellungen bis zur Autorenlesung.Die Expo und Hannover im Internet: www.expo2000.de und www.hannover.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben