Zeitung Heute : Weltweit müssen A 380 zur Kontrolle

Berlin - Das größte zivile Verkehrsflugzeug der Welt, der Airbus A380, macht neue Probleme. Am Mittwoch ordnete die europäische Luftsicherheitsbehörde Easa an, dass alle 68 weltweit eingesetzten Maschinen dieses Typs untersucht werden müssen – einige bereits innerhalb der nächsten vier Tage, die jüngeren Maschinen spätestens innerhalb der kommenden sechs Wochen. Es soll nach Haarrisse in den Teilen der Tragflächen gesucht werden. Fluggesellschaften wie Emirates und Lufthansa teilten mit, dass die Untersuchungen ihre Flugpläne nicht behindern würden. Fluggäste müssten auch keine Sicherheitsbedenken haben, teilten unabhängige Experten mit. Allerdings könne die Wartung hohe Kosten verursachen. kph

Seite 17

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!