Zeitung Heute : Wer im Netz Erfolg haben will, sollte bei seiner Web-Präsenz einige Gestaltungstipps beachten

Wilfried Lindo

Für ein paar Mark im Monat kann mittlerweile jeder Internet-Nutzer eine eigene Homepage buchen und sich der Gemeinde der Netz-Surfer präsentieren. Der Preiskampf zwischen den Zugangsanbietern ist voll entfacht - zum Vorteil des Nutzers, der von den sinkenden Preisen profitiert. Doch den eigenen Internet-Auftritt so zu gestalten, dass er bei den Besuchern der Seiten gut ankommt, ist keine Selbstverständlichkeit. Unübersichtlichkeit oder lange Ladezeiten verderben auch hartgesottenen "Surfern" den Spaß an einem Besuch. Unattraktive Seiten können deshalb das Gegenteil dessen bewirken, was sie bewirken sollen, und Interessenten abschrecken. Bei Gestaltung und Struktur kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Doch im professionellen Umfeld gelten bestimmte Regeln, die unbedingt eingehalten werden sollten

So müssen Inhalt und Präsentation der Seiten deckungsgleich mit dem tatsächlichen Angebot sein und die wesentlichen Nutzenargumente unterstreichen. Hier existieren Methoden, die es den Kunden erleichtern, einen schnellen Einstieg und Umgang mit dem Angebot zu ermöglichen.

Achten Sie auf eine professionelle Umsetzung und einen fehlerfreien Betrieb. So sind etwa Schreibfehler unbedingt zu vermeiden. Wecken Sie mit Ihren Web-Seiten auch Vertrauen. Im Zweifelsfall ziehen Sie einen professionellen Dienstleister zur Erstellung der Web-Seiten hinzu.

Oberstes Gebot bei Ihren Inhalten ist die Aktualität. Nichts ist so veraltet, wie die Nachricht von gestern. Stellen Sie die neuesten Informationen zuerst ins Netz. Idealerweise informieren Sie die Besucher gleich auf der ersten Seite über die aktuellen Inhalte. Versehen Sie Ihre Seiten zumindest mit einem Aktualisierungsdatum. So schaut er vielleicht auch häufiger nach, ob bereits Neuigkeiten vorliegen.

Transparenz ist gefragt

Mit einer verständlichen und einfachen Navigation helfen Sie dem Online-Besucher bei dem schnellen Auffinden der gewünschten Informationen. Zusätzliche Online-Hilfen unterstützen ihn beim Umgang mit den Internet-Seiten. Machen Sie Ihr Angebot transparent und mit anderen Anbietern vergleichbar. Schaffen Sie die Basis für einen konkreten Verkaufsabschluss. Geben Sie dem Online-Interessenten alle Informationen an die Hand, sich sofort für Ihre Angebote zu entscheiden. Vor allem, versprechen Sie nur etwas, was Sie auch halten können.

Darüber hinaus sind weiterführende Informationen zu Ihrem Themenkreis eine wichtige Entscheidungshilfe. Bieten Sie Inhalte an, die über ein reines Produktangebot hinaus gehen. Branchen-News, vertiefende Statements, interessante Artikel und aktuelle Links werden von der Online-Gemeinde immer gerne in Anspruch genommen. Dabei sollten die Inhalte kurz und prägnant sein. Links auf andere Web-Angebote müssen regelmäßig überprüft werden, um Fehlermeldungen zu vermeiden. So besucht ein Interessent ihre Seiten auch, wenn er sich einfach nur informieren will.

Machen Sie individuelle Angebote

Das Internet gehört zu den wenigen Medien, die einen interaktiven Dialog mit dem Kunden erlauben. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Treten Sie über die neuen Medien mit dem Kunden ins Gespräch. Nutzen Sie die Chance, seine individuelle Anfrage mit einem individuellen Angebot, das auf ihn zugeschnitten ist, zu beantworten. Mit einfachen Mitteln können Sie Bedürfnisse erfragen und schnell darauf reagieren.

Dabei erwartet der Interessent eine wesentlich raschere Reaktionszeit von Ihnen, als er es von klassischen Wegen kennt. Eine nicht oder erst sehr spät beantwortete Nachricht kann beim Absender leicht zu einer negativen Einstellung gegenüber Ihrem Angebot führen. Online-Anfragen haben daher immer die oberste Priorität. Eine schnelle Reaktion führt oft zu einem schnellen Geschäftsabschluss.

Bedienen Sie sich bei der eigentlichen Geschäftsabwicklung neuester Technik. Besonders der elektronische Online-Zahlungsverkehr ist noch immer ein heikles Thema und bedarf viel Fingerspitzengefühl - insbesondere beim Umgang mit dem Kunden. Bei diesem Thema sollten sie zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Kunden unbedingt professionellen Rat einholen, was auch das Thema Datensicherheit betrifft.

Last not least sollten Sie nicht vergessen, einen Autorenhinweis im Web-Angebot zu platzieren. Man will schließlich wissen, mit wem man es zu tun hat. Zudem müssen manche Fragestellungen dennoch persönlich erörtert werden. Wer konkrete Geschäfte über das Netz abwickeln will, sollte unbedingt auch seine Geschäftsbedingungen online zur Verfügung stellen. Im Zweifelsfall ist der Abschluss null und nichtig.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar