Zeitung Heute : Werbemails willkommen?

Die Internet World Berlin ist nicht nur eine Fachmesse.Immer mehr Privat-Surfer und Internet-Fans nutzen die Veranstaltung, um sich über die neuesten Trends einen Überblick zu verschaffe.In Halle 6.2.lädt Tagesspiegel-Online die User ein, ihre Kommentare zu interaktiven Reizthemen abzugeben.

Reizthema Eins: "Werbemails willkommen! Werbemails sind wichtige Wirtschaftsinfos.Ihre Verteilung darf keinesfalls juristisch behindert werden."

Dazu Michael Bolzer, Projektleiter Multimedia, München: "Brauchen wir Werbemails? Wenn Sie im Internet öfters munter Ihre E-Mail Adresse herausrücken, brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn unüberschaubare Massen elektronischer Werbeblätter Ihr Postfach überfluten.Sicherlich ist Werbung per E-Mail eine feine Sache.Sie ist kostengünstig, schnell und leicht zu aktualisieren, und sie hält seinen Empfänger immer auf dem neuesten Stand.Allzuhäufig meinen es die Versender solcher E-Mail Flugblätter jedoch viel zu gut.So kann es vorkommen, daß auf einmal täglich die neueste Produktpalette carbongefertigter aerodynamischer Langhaarlockenwickler im Postfach wartet.Bei genauer Betrachtung fällt jedoch spätestens nach der zwanzigsten Nachricht auf, daß man gar keine Lockenwickler braucht."

Wie also schützt man sich gegen diese sogenannten SPAM? Haben Sie schon einmal versucht einen Internet-Server über CGI dazu zu bringen, Sie aus einer Verteilerliste zu streichen? Einen Stier zu melken ist leichter.Bei aller Kritik möchte ich jedoch nicht den Grundgedanken dieser modernen Informationsverteilung untergraben."

Reizthema Zwei: "Rettet das Netz! Die anhaltende Diskussion um Gewalt und Pornographie schadet dem Web nach wie vor.Die Provider sollten endlich in die Verantwortung gehen und fragwürdige Angebote von Ihren Servern verbannen!"

Dazu Messe-Besucher Thomas Rennert: "Warum sollen die Provider als Wachhunde fungieren? Das ist doch gar nicht ihr Job! Die Telekom muß ja auch nicht kontrollieren, was auf ihren Telefonleitungen alles gesprochen wird.Und schaut euch doch mal Anzeigentexte in ganz normalen Printtiteln an."

Reizthema Drei: "Keine Angst vorm Datenklau! Die Diskussion um die Datensicherheit im Netz ist reine Hysterie.Beim Versand von E-Mails, beim Einkaufen oder beim Online-Banking schützt alleine schon die große Zahl der Transaktionen vor Datendieben.Verschlüsselungssoftware wie PGP ist nur was für Freaks und Neurotiker."

Dazu Messe-Besucherin Birgit Neumann, Potsdam: "Ein heikles Thema.Einmal behindert die Angst vorm Datenmißbrauch das Einkaufen im Netz und den E-Commerce.Andererseits fühlt man sich als Versender von E-Mail oder Online-Shopper wirklich wie auf dem Präsentierteller.Kann ja jeder mitlesen, der will.Also PGP ist eine gute Sache, obwohl ich es auch nicht benutze.Die großen Händler im Netz müßten mehr über das Thema aufklären - die müßten doch Interesse daran haben, Angst abzubauen.Arbeitet jemand mit SSL und hat diesbezügliche Erfahrungen? Bitte um Meldung hier im Forum!" Tsp

Schreiben Sie uns Ihre Meinung !

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar