Zeitung Heute : WERDEN FLÜGE IN DIE USA BILLIGER?

-

Im Rahmen des EU-USA-

Gipfels unterzeichnete Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) ein neues Luftverkehrsabkommen der EU mit den USA. Im „Open Sky“-Vertrag werden Beschränkungen im Flugverkehr aufgehoben. Tiefensee forderte allerdings eine weitere Liberalisierung. Ziel der nächsten Verhandlungen seien vor allem zusätzliche Verkehrsrechte und Beteiligungsmöglichkeiten europäischer Luftfahrtgesellschaften an US-Carriern. Nach dem jetzt verabschiedeten Abkommen können Fluggesellschaften aus EU-Ländern in Zukunft von allen Flughäfen der EU aus Flugziele in den USA ansteuern. Möglich wären zum Beispiel direkte Verbindungen der Lufthansa von Madrid nach New York oder Direktflüge mit British Airways von Frankfurt nach Washington. Wegen der größeren Konkurrenz rechnet die EU-Kommission mit sinkenden Flugpreisen. Insgesamt beziffert die EU den Nutzen für die Verbraucher in den nächsten fünf Jahren auf bis zu zwölf Milliarden Euro . Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar