Zeitung Heute : Wichtige Mitarbeiter verlassen das Unternehmen

Nach dem Bekanntwerden der Umstrukturierungspläne der Frankfurter S. Fischer Verlagsgruppe (vergleiche Tsp. vom 26. 5.) verlassen die Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Margarete Schwind, und der Vertriebschef Ralf Alkenbrecher das Unternehmen. Die Werbeabteilung wird künftig durch "Marketingbeauftragte" ersetzt, die den Leitern der einzelnen Programmbereiche direkt zuarbeiten. Schon vor einem Jahr hatte der Leiter des Taschenbuch-Programms, Martin Bauer, seinen Posten aufgegeben. Die ehemalige Cheflektorin Ursula Köhler betreut seit letztem Jahr die wichtigsten Hausautoren. Innerhalb eines Jahres sei damit die gesamte zweite Führungsriege in ausgewechselt worden. Die Sanierungspläne der Frankfurter Verlagsgruppe sehen vor, dass von den rund 160 Arbeitsplätzen 45 gestrichen werden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar