Zeitung Heute : Wie ein Reisender in einer Winternacht

-

Zur rechten Zeit die rechten Gestirne aufleuchten zu lassen, darin hat es Jochen Rose zu einer Meisterschaft gebracht. Im Planetarium am Insulaner dirigiert er das Sternenorchester unter einer 20 Meter großen Kuppel. Der 56jährige Physiker versetzt die Zuschauer in andere Räume und andere Zeiten, reist mit ihnen von der Nord- zur Südhalbkugel und von der Nacht des 7. Dezember 2005 zurück in die Zeit vor Christi Geburt. Rose ist seit 1992 wissenschaftlicher Leiter der Wilhelm-Foerster-Sternwarte in Berlin und liebt an der Astronomie vor allem eins: dass sie sich wie kein anderes Forschungsgebiet den großen Menschheitsfragen widmet. tdp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben