Zeitung Heute : Wie Gauloise-Fans denken

Der Tagesspiegel

Vermutlich liegt es an Harald Schmidt, dem größten anzunehmenden Hypochonder, dass alle nur noch über Krankheiten reden. Letzte Woche war Darmkrebs dran, aber es nützt ja alles nichts: Selbst, wenn wir ihn endgültig besiegen und die anderen tödlichen Krankheiten auch, werden die Ärzte uns mit einer letzten Erkenntnis schocken: Altersschwäche wird zur Todesursache Nummer eins! Ja, da greisen wir dann mit wackelndem Kopf rum und fragen uns, warum wir die guten alten Krankheiten nicht behalten haben, den Lungenkrebs zum Beispiel. Doch mit ihm ist es jetzt vorbei – französische Zigarettenfeinde haben ihn aus der Welt geschafft. Drei Philipp-Morris-Manager müssen nämlich hohe Strafen zahlen, weil sie auf die Packungen nicht nur den üblichen Warnhinweis drucken ließen, sondern auch einen Zusatz: „Laut Gesetz Nr. 91-32“. Dieser Zusatz klingt an sich gut, ist aber des Teufels: Er suggeriert, so das Gericht, dass die Gefahr nur in den Augen des Gesetzgebers bestehe. „Kuck mal“, sagt der typische Gauloises-Fan dann, „das haben die sich in Paris alles nur ausgedacht! Haste mal Feuer?“ In Deutschland sind derlei feinziselierte Streitigkeiten noch nicht aufgetreten; um sicher zu gehen, schlagen wir einen neuen Warnhinweis vor: „Rauchen gefährdet ihre Gesundheit (laut Harald Schmidt, Sendung vom 32.2.03). Dann ist es mit dem Lungenkrebs endgültig vorbei.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar