Zeitung Heute : Wie groß ist die Gefahr von Waldbränden?

Das brandenburgische Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat am Montag die höchste Warnstufe IV für Waldbrände ausgerufen. In Brandenburg habe es in der Vorwoche bereits 23 Brände gegeben, den größten bei Teupitz. Auch die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt warnt vor Feuern. „Rauchen im Wald oder in dessen Nähe – etwa an den Stränden von Havel und Badeseen – ist ebenso verboten wie das Grill- oder Lagerfeuer in Waldnähe und die achtlos aus dem Autofenster geworfene Zigarettenkippe“, heißt es aus der Senatsverwaltung. Bei Verstößen drohe nach dem Landeswaldgesetz eine Geldstrafe von bis zu 50 000 Euro. In Brandenburg gab es laut Landwirtschaftsministerium im vergangenen Jahr 235 Waldbrände, 76 Hektar Fläche seien zerstört worden. Die einzige natürliche Ursache für Waldbrände seien Blitze, heißt es weiter. In den allermeisten Fällen seien aber Menschen an den Bränden schuld. rei

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!