Zeitung Heute : Wie man professioneller Streitschlichter wird

-

PRIVATE INSTITUTE

Eine Übersicht der Ausbildungseinrichtungen gibt es zum Beispiel auf der Homepage des Bundesverband Mediation unter www.bmev.de. Die Ausbildung besteht aus Wochenendmodulen und kostet für 200 Stunden an den meisten Instituten ca. 3200 Euro. Zum Teil entstehen weitere Kosten für Supervisionsstunden oder Verpflegung und Unterbringung.

Die Weiterbildung wird als Bildungsurlaub anerkannt. Sie schließt mit einem Teilnahmezertifikat ab. Um eine Anerkennung als Mediator beim Bundesverband Mediation (BM) zu bekommen, müssen anschließend vier Fall-Protokolle eingereicht werden.

Die Ausbildung zum Mediator gibt es in Berlin beispielsweise beim Institut für Streitkultur/ISK Prisma , Zimmermannstraße 32, Steglitz, Telefon 85994788, im Internet unter www.streitkultur.de.

Einen Schwerpunkt auf Arbeits- und Organisationsmediation setzt das Institut Triangel , Horstweg 35, Charlottenburg, Tel. 3260 93 28, Internet: www.institut-triangel.de. Der nächste Kurs beginnt im September 2006.

Seminare mit verschiedenen Schwerpunktthemen und eine Grundausbildung zum Mediator bietet Inmedio an (Gräfestraße 7, Kreuzberg, Tel. 45490400, www.institut-inmedio.de).

Weiterer Anbieter: Berlin Mediation , Rykestraße 32a, Prenzlauer Berg, Tel. 4419014, www.berlinmediation.com.

Alle Ausbildungsinstitute nehmen auch selbst Mediationen vor oder sind bei der Suche nach Mediatoren behilflich.

HOCHSCHULEN

Der Masterstudiengang Mediation an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt/Oder startet zum Wintersemester. Die Ausbildung kostet inklusive einer Mediatoren-Ausbildung 8200 Euro. Wer bereits eine Ausbildung hat, kann sich diese anrechnen lassen und zahlt nur 5300 Euro. Es werden auch Teilstipendien angeboten. Die Präsenzveranstaltungen finden in Berlin und Frankfurt/Oder statt. Weitere Infos unter Telefon 0335-5534-2317 oder im Internet: www.master-

mediation.euv-ffo.de.

Über das Angebot der Fernuni Hagen kann man sich unter www.fernuni-hagen.de/OERV informieren.

Im März und Oktober beginnen an der Berliner Alice-Salomon-Fachhochschule berufsbegleitende Weiterbildungen in Konfliktmediation. Kosten: etwa 2400 Euro inklusive Supervision. Bewerbungsschluss für den März-Kurs ist der 21. Januar 2006. Mehr Informationen erteilt die Hochschule: Alice-Salomon-Platz 5, Hellersdorf, Tel. 99245331, im Internet unter www.asfh-berlin.de. jj

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben