Zeitung Heute : Wie viel Mäkelei muss ich ertragen?

Elisabeth Binder

Immer wieder sonntags fragen Sie

Wir laden gern Freunde zum Essen ein, und fast alle freuen sich auch darüber. Nur eine Freundin muss jedes Mal Bemerkungen machen, was man alles nicht essen kann und darf. Vieles mag sie auch selber nicht. Den anderen verdirbt sie Appetit und Stimmung. Muss ich das alles um der Freundschaft willen ertragen?

Manche Menschen ziehen komischerweise eine sonderbare Art von Selbstbewusstsein daraus, immer am Essen herumzumäkeln. Als ob sie durch verschärfte Pingeligkeit selber zu besseren Menschen würden. Dabei gehen sie vor allem ihren Mitmenschen auf die Nerven. Ich bewundere Ihre Toleranz, aber die sollten Sie Ihrem Mann und Ihren Freunden zuliebe nicht zu weit treiben. Wenn die Freundin wieder mal anfängt, reagieren Sie in einer halb scherzhaften Tonlage, indem Sie ihr einfach sagen, dass sie allen den Appetit verdirbt. Unter vier Augen können Sie das auch noch mal etwas ernster wiederholen, um ihr die Möglichkeit zu einer ehrlichen Reaktion zu geben. Kann ja sein, dass sie wirklich nicht gern isst und auch nur um der Freundschaft willen die Dinner-Partys bei Ihnen erträgt. Schlagen Sie ihr doch mal eine andere gemeinsame Unternehmung vor, einen Konzert- oder einen Kinobesuch zum Beispiel. In dem Zusammenhang können Sie ja erwähnen, dass Sie das Gefühl haben, ihr mit Essenseinladungen keinen Gefallen zu tun. Fragen Sie sie, wozu sie Lust hätte. Wenn die Mäkeleien wirklich eine Form der Selbstinszenierung sind, wird Sie sich die möglicherweise abgewöhnen, wenn sie die Gefahr sieht, nicht mehr eingeladen zu werden. Vielleicht wäre es gar kein schlechter Gedanke, sie als Warnung einmal ganz bewusst zu übergehen. Freundschaft heißt nicht nur, alles zu ertragen. Wirkliche Freunde sollten einander auch auf Fehler oder blöde Angewohnheiten aufmerksam machen. Das kostet manchmal Mut. Aber so viel mindestens sollte einem eine Freundschaft wert sein.

Bitte schicken Sie Ihre Fragen mit der Post oder mailen Sie an meinefrage@tagesspiegel.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben