Zeitung Heute : Wieder wird der Papst beschuldigt

New York/Rom - Papst Benedikt XVI. hat in seiner Zeit als Präfekt der katholischen Glaubenskongregation in den 80er Jahren laut US-Dokumenten viel Zeit verstreichen lassen, als ihm die Entlassung eines katholischen Geistlichen wegen mehrerer Fälle von Kindesmissbrauch angetragen wurde. Der Anwalt Jeff Anderson veröffentlichte am Freitag eine Serie von Schreiben zu dem Fall, die aus den 80er Jahren stammen. Papstsprecher Ciro Benedettini erklärte zu den Vorwürfen gegenüber der italienischen Nachrichtenagentur Ansa, aus Ratzingers Schreiben gehe hervor, dass der Präfekt der Glaubenskongregation das Verhalten des Geistlichen nicht vertuscht habe. Vielmehr habe er darauf hingewiesen, dass die Vorgänge „sehr sorgfältig“ untersucht und „alle Seiten berücksichtigt“ werden müssten. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar