Zeitung Heute : WIEDERERÖFFNUNG

Deutsch-Russisches Museum.

Nach einjährigem Umbau ist das Deutsch-Russische Museum in Karlshorst wiedereröffnet worden. Wo am 8. Mai 1945 die Wehrmacht ihre Kapitulation zu Protokoll gab, ist nun eine überarbeitete Dauerausstellung zu Russland und Deutschland im Zweiten Weltkrieg zu sehen. Die Sammlung von Plakaten, Filmaufnahmen und Flugblättern macht in der bilateralen Institution Alltag, Propaganda und Schrecken des Krieges nachvollziehbar.

Deutsch-Russisches Museum, Di-So 10-18 Uhr, Eintritt frei

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben