Zeitung Heute : WILDNISTHRILLER

The Grey – Unter Wölfen.

Martin Schwarz

Eine Gruppe von Männern muss sich in der Wildnis Alaskas zur Zivilisation durchschlagen. Ihre Gegner: große, graue, schlaue Wölfe mit Augen, die nachts leuchten. Die Szenerie hat etwas von Jack London, allerdings ohne dessen abenteuerromantischen Einschlag. Wolfsspezialist Ottway (Vielfilmer Liam Neeson) avanciert zum Anführer jener Überlebenden des Flugzeugabsturzes, die sich nun zwei unbarmherzigen Gegnern gegenübersehen: den Wölfen und der Kälte. Trotz einer linearen Handlung inklusive Zehn-kleine-Negerlein-Dramaturgie packt einen der Thriller von Joe Carnahan („Smokin’ Aces“) von der ersten Minute an, weil er die Schrauben des Genres fester anzieht. Ein Flugzeugabsturz, wie er in einer solchen Intensität selten zuvor zu sehen war, dazu ganz fiese Wolfsbiester und keinerlei Verharmlosungen oder Ironie. Schnörkellos. Martin Schwarz

USA 2012, 117 Min., R: Joe Carnahan, D: Liam Neeson, Frank Grillo, Dermot Mulroney

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar