Zeitung Heute : Willy Astor, Komiker

WAS ICH MAG WAS ICH NICHT MAG

-

Befragt von Beatrix Schnippenkoetter

1. Beim Aufwachen:

Wenn drei Kubanerinnen am Bettrand Merengue tanzen.

2. Beim Autofahren:

Nebenan dem Rotkäppchen zulächeln.

3. An Comedy:

Alles, was mich zum Lachen bringt, ohne kopfig zu sein.

4. Auf der Bühne:

Eine heimliche Rampensau zu sein.

5. Am Publikum:

Dass es kommt und immer meistens Recht hat.

6. Am Fernsehen:

Dass man es abschalten kann.

7. An meinen Freunden:

Dass ich so sein kann, wie ich bin.

8. Am Sommer:

Dass man sich im November wieder darauf freut.

9. An Bayern:

Bin froh, genau hier geboren zu sein.

10. Und sonst…:

Wenn mir vergeben wird und alles in Ordnung kommt.

1. Beim Telefonieren:

Die AnklopfFunktion (einfach nicht aktivieren!).

2. Beim Gitarrespielen:

Wie beim Fußball: Das lästige Saitenwechseln.

3. An der Liebe:

Dass sie an manchen Menschen spurlos vorüberzieht.

4. Auf der Bühne:

Dass mich Frauen nie mit Unterwäsche beschmeißen.

5. Am Publikum:

Wenn manche nach zehn Minuten auf die Toilette rennen.

6. Am Fernsehen:

Alle Tages-Talk-Pickel-Problem-Tabulos-Arabellas.

7. An meinen Freunden:

Dass ich nicht für sie kochen kann, wenn ich auf Tournee bin.

8. Am Sommer:

Dass er viel zu schnell vorübergeht.

9. Ein Satz, den ich nie wieder hören möchte:

Mein Sohn, ich weiß nicht, ob das das Richtige ist…

10. Und sonst…:

Menschen, die Musik runterladen und kopieren.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!