Zeitung Heute : Wirtschaft in Berlin warnt vor Volksentscheid

Berlin - Kurz vor der Abstimmung über den Volksentscheid zur Rekommunalisierung des Berliner Energiesektors hat sich ein Bündnis aus 16 Kammern, Wirtschaftsvertretern, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden gegen die Forderungen des Berliner Energietischs ausgesprochen. Jan Eder, Geschäftsführer der IHK-Berlin sagte, Berlin könne sich einen Rückkauf des Netzes nicht leisten. Der Vorsitzende des Bundes der Steuerzahler Berlin, Alexander Kraus, mahnte Risiken für den Landeshaushalt an. Verluste aus Netzbetrieb und Stromerzeugung würden „voll zulasten anderer Aufgabenbereiche gehen“, sagte Kraus. Christian Amsinck, Geschäftsführer der Unternehmensverbände, sagte, sichere Energie sei ein wichtiger Standortfaktor und dürfe nicht aufs Spiel gesetzt werden. Der Volksentscheid findet am 3. November statt.

Seite 9

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar