Zeitung Heute : Wirtschaftsweise: Sinkende Steuern nicht finanzierbar

Berlin - Für nennenswerte Steuersenkungen hat der Staat nach Ansicht des Rats der Wirtschaftsweisen auf Jahre hinaus kein Geld. Trotz der guten Konjunkturentwicklung sei in dieser Wahlperiode ein solches Vorhaben nicht zu machen und für einen weiten Zeitraum in der kommenden Wahlperiode auch nicht, sagte Wolfgang Wiegard, der Steuerexperte der „Fünf Weisen“, bei der Vorstellung des neuen Jahresgutachtens am Mittwoch in Berlin. Das gelte vor allem für den Plan der Koalition, die Steuern pro Jahr um 24 Milliarden Euro zu senken. Die Forscher rechnen mit einem Wachstum von 3,7 Prozent in diesem und 2,2 Prozent im kommenden Jahr. Dies werde 300 000 neue Stellen bringen und die Arbeitslosenzahl auf Dauer unter die Marke von drei Millionen drücken. brö

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

1 Kommentar

Neuester Kommentar