Zeitung Heute : Wissen ins Netz!

BERTRAM KÜSTER

Wissen im Netz besser verfügbar zu machen.Diesen Ansatz verfolgt derzeit die Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bibliotheksinstitut.Es geht es um die Entwicklung neuer multimedialer Produkte und Dienste der Bibliotheken, Archive und Museen.Im Mittelpunkt steht dabei die Verknüpfung der Wissensbestände aus diesen drei bislang isoliert arbeitenden Bereichen.Mit den Gemeinschafts-Projekten haben die Kulturschaffenden zudem die von der EU ausgeschriebenen, Fördergelder im Visier.

Das EU-Programm "Benutzerfreundliche Informationsgesellschaft" soll unter anderem die öffentliche Zugänglichkeit der europäischen Kulturbestände verbessern.Bis zum 16.Juni können bei der EU-Kommission in Brüssel Projektvorschläge eingereicht werden.Neben den Einrichtungen der Bibliotheken, Archive und Museen ist auch der Mittelstand der Software- und Multimedia-Industrie aufgerufen, sich an der Projektgestaltung zu beteiligen.Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Klaus-Dieter Lehmann, betonte, daß in den Projekten nicht nur der wissenschaftliche Aspekt im Vordergrund stehe, sondern auch an die Öffentlichkeit gedacht werden solle.

Vor allem die Museen versprechen sich durch den Einsatz multimedialer Präsentationsformen, wie etwa virtuelle Rundgänge, nicht nur einen Imagegewinn, sondern auch neue Besuchergruppen.So erreichen die neuen Medien potentiell Interessierte nicht nur vor Ort, sondern auch privat oder im beruflichen Umfeld.Allerdings: Während für Bibliotheken die Digitalisierung der Bestände beispielsweise längst zum täglichen Alltag gehört und die Präsentation von Archivgut im Internet durch zwei Modellprojekte in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen ausgiebig erprobt wurde, haben die Museen noch großen Nachholbedarf.Durch die Partnerschaft der drei Kulturbereiche und das neue Förderungs-Programm haben die Museen nun die Möglichkeit, nachzuziehen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar