Zeitung Heute : Wo der Baumfrosch lebt: Tipps für Cirali

Anreise: Linien- und Charterflüge ab Berlin, Frankfurt am Main und vielen anderen Flughäfen nach Antalya. Preise ab etwa 500 Mark. Ab Antalya empfiehlt sich für die Weiterreise nach Cirali ein Taxi oder ein Mietwagen. Es gibt keine direkte Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Bucht von Cirali-Olympos liegt 70 Kilometer südwestlich von Antalya. Von der Küstenstraße zweigen etwa 30 Kilometer südlich von Kemer kurz hintereinander eine Straße nach Cirali und eine Straße nach Olympos ab. Es gibt keine direkte Straßenverbindung zwischen Cirali und Olympos.

Einreise: Reisepass oder Personalausweis.

Geld: Landeswährung ist die türkische Lira (TL). Es empfiehlt sich ein Umtausch in der Türkei. Der Kurs ist günstiger als in Deutschland.

Reisezeit: Der Sommer wird sehr heiß an der Südküste. Angenehmer sind September und Oktober beziehungsweise das späte Frühjahr. Einige Hotels haben ganzjährig geöffnet. Im Winter muss mit Niederschlägen gerechnet werden, die Tagestemperaturen steigen nicht höher als 15 Grad.

Ausrüstung: Für einen Badeaurlaub reicht leichte Sommerkleidung. Plant man Ausflüge ins Gebirge, sollte auch ein Pullover ins Gepäck. Für die Besichtigung von Olympos und anderen Ruinenstätten ist festes Schuhwerk nötig, für die Besichtigung der Erdgasflammen auch eine Taschenlampe. Es kann zu Stromausfällen kommen.

Unterkunft: Die Unterkunftsmöglichkeiten reichen von der spartanischen Hütte über die familiär geführte Pension bis hin zur exklusiven Lodge. Preise etwa zwischen 15 und 150 Mark.

Essen und Trinken: In fast allen Unterkünften werden auch Speisen angeboten. Daneben gibt es etliche Restaurants. Speisekarten sind unüblich. In der Regel wählt man die Gerichte in der Küche aus oder vertraut auf die Empfehlung der Bedienung.

Literatur: Hans E. Latzke: Türkische Südküste. Du Mont, Köln 1998.

J. Grashäuser: Türkei-Mittelmeerküste. Michael Müller Verlag, Erlangen 1999.

Peter Gabler: Marco Polo - Türkische Mittelmeerküste. Mairs Geographischer Verlag, Ostfildern 1998.

Auskunft: Informationsabteilung des Türkischen Generalkonsulats, Tauentzienstraße 7, 10789 Berlin; Telefon: 030 / 214 37 52, Fax: 030 / 214 39 52.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben