Zeitung Heute : Wo warst du, Bruder?

Ein garstiger Hongkong-Film: „Night Corridor“

-

IndependentFilmen haftet in Hongkong oft der Ruf schlechter Schauspieler, mieser Plots und technischer Schlampereien an. Dass es nicht so sein muss, beweist Lee Chi Chiu mit seinem düsteren und umstrittenen Mystery-Thriller „Night Corridor“ (OmU) von 2003. Der Künstler Sam wird mit seiner bitteren Vergangenheit konfrontiert, als er den Tod seines Bruders untersuchen will. In einer enigmatischen Gothic-Welt kriechen die Schatten der Vergangenheit über Sam und Zuschauer. Erklären kann man da nicht viel, aber fühlen. 21.30 Uhr: Filmkunsthaus

Babylon, Mitte, Rosa-

Luxemburg-Str. 30. Tel. 2425076

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar