Zeitung Heute : Woche der Informatik

-

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist mit rund 24 500 Mitgliedern die größte Informatikfachvertretung im deutschsprachigen Raum. Sie wurde 1969 gegründet, um die Informatik als Wissenschaft zu fördern und den Gedankenaustausch zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen zu ermöglichen. Die GI unterstützt die fachliche und berufliche Arbeit von Informatikerinnen und Informatikern, sie gibt Fachpublikationen heraus, sie wirkt mit im Vorfeld politischer Planung und Gesetzgebung zur Forschungs-, Bildungs- und Technologiepolitik, sie fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs, sie richtet Informatik-Wettbewerbe aus und führt Arbeitstreffen, Tagungen, Kongresse und Ausstellungen durch.

Unter Federführung der Gesellschaft für Informatik findet vom 3. bis 10. Oktober die „Woche der Informatik“ in Dresden statt. Sie informiert über die Breite des digitalen Alltags in Theorie und Praxis und präsentiert „Wissenschaft zum Anfassen“ für eine breite Öffentlichkeit. So zeigen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitätsinstitute innovative Forschungsprojekte und das breite Spektrum an Ausbildungsberufen.

Auch der seit 1980 bestehende Bundeswettbewerb Informatik wird jährlich von der Gesellschaft für Informatik – gemeinsam mit der Fraunhofer-Gruppe Informations- und Kommunikationstechnik – ausgeschrieben. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und gehört zu den bundesweiten Schülerwettbewerben, die von den Kultusministern der Länder unterstützt werden. WID

Weiteres im Internet:

www.gi-ev.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar