Zeitung Heute : Wolfsburg: Lichtensteins Reflexionen

Das Hotel "The Ritz-Carlton" auf dem Gelände der Autostadt Wolfsburg und das Kunstmuseum der Stadt bieten Kulturbegeisterten jetzt ein spezielles Arrangement. Bis zum 21. Januar umfasst es eine Übernachtung mit Frühstück in der Nobelherberge, den Eintritt in die Autostadt und das Kunstmuseum sowie den Katalog der Roy-Lichtenstein-Ausstellung "Spiegelbilder 1963-1997", die in diesem Zeitraum stattfindet. Kostenpunkt: 454 Mark für zwei Personen im Doppelzimmer und 398 Mark für ein Einzelzimmer.

Nach der Andy-Warhol-Schau "A Factory" widmet das Kunstmuseum Wolfsburg mit Roy Lichtenstein einem weiteren Vertreter der amerikanischen Pop-Art eine Sonderausstellung. Zuletzt wurden dem 1997 gestorbenen Künstler in Deutschland 1994 Ausstellungen in Hamburg und München gewidmet. Die Sonderschau in Wolfsburg befasst sich mit seinen "Mirror Paintings" und den "Reflections", die das Schaffen Lichtensteins über Jahrzehnte bestimmt haben. Das Kunstmuseum ist dienstags von 11 bis 20 Uhr sowie mittwochs bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Das Kunstpaket kann direkt beim Ritz-Carlton unter Telefon 053 61 / 60 70 00 gebucht werden.

Auskunft: Ritz-Carlton Hotel Company, Westendstraße 19, 60325 Frankfurt am Main; Telefon: 01 30 / 81 23 34 (gebührenfrei), Fax: 069 / 97 54 63 15, Internet-Adresse: www.ritzcarlton.com

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben