Zeitung Heute : Woodstock, der Mann im Mond und das Internet

-

Am 3. Oktober wird der noch von Walter Ulbricht in Auftrag gegebene Fernsehturm am Alexanderplatz in OstBerlin eröffnet. Bis zur Antennenspitze misst das neue Wahrzeichen 368 Meter, der alte Funkturm im Westen nur 150 Meter.

Flower Power

400 000 Zuschauer feiern Mitte August 150 Kilometer von New York City entfernt mit dem Woodstock Music and Art Festival den Höhepunkt der Flowerpower-Bewegung, laut Eigenwerbung ein „festival for peace and music“. 32 Bands und Solisten treten auf, darunter Jimi Hendrix, Janis Joplin (Foto), Joe Cocker und The Who.

Flug zum Mond

Der Wettlauf der Systeme um die Vorherrschaft im All gipfelt am 20. Juli um 22:17 MEZ in der Mondlandung von Apollo 11. Der amerikanische Astronaut Neil Armstrong betritt knapp sechs Stunden später den Mond. Dabei spricht er die berühmt gewordenen Worte: „Dies ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit.“

Neuer Deutscher Film

Auf den Berliner Filmfestspielen stellt Rainer Werner Fassbinder seinen Erstling „Liebe ist kälter als der Tod“ vor. Fassbinder wurde in den Siebziger Jahren bis zu seinem frühen Tod 1982 zur Gallionsfigur des Neuen Deutschen Films, der neben ihm noch weitere berühmte und politisch bewegte Regisseure wie Werner Herzog und Volker Schlöndorff hervorbrachte.

Das Datennetz kommt

Im November 1969 wird das ARPANET (Advanced Research Projects Agency Network) in Betrieb genommen, an dem im Auftrag der US-Luftwaffe seit 1962 gearbeitet wurde. Konzipiert als dezentrales Netzwerk, verbindet der Vorläufer des heutigen Internets zunächst per Telefonleitung amerikanische Universitäten, die für das Verteidigungsministerium forschen. dad

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar