Zeitung Heute : Worte zum Irak

-

„Wir sind zur Solidarität bereit, aber dieses Land wird unter meiner Führung für Abenteuer nicht zur Verfügung stehen.“

Gerhard Schröder, 5. August 2002

* * *
„Ich habe geschworen, den Nutzen unseres Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden. Das gilt vor allem in Zeiten des Krieges.“

Gerhard Schröder, 18. März 2003

* * *
„Wir reagieren nicht auf Druck. Das hat mit unserem Selbstbewusstsein zu tun.“

Gerhard Schröder, 21. August 2002

* * *
„Unter meiner Führung wird es keine Beteiligung an einer militärischen Intervention im Irak geben.“

Gerhard Schröder, 8. September 2002

* * *
„Wir haben stets klar gemacht, dass wir keine Soldaten schicken werden.“

Joschka Fischer, 29. Dezember 2002

* * *
„Eine aktive Beteiligung Deutschlands wird es nicht geben.“

Joschka Fischer, 22. November 2002

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar