Zeitung Heute : Wowereit will mehr Wohnungen bauen lassen

Berlin - Sechs Monate vor der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus greift der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) in die Debatte über die Mieten- und Wohnungspolitik in Berlin ein. Der Regierungschef forderte die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften dazu auf, ihren Bestand „zu erweitern oder neu zu bauen“, um den Markt durch ein größeres Angebot zu „beruhigen“. Wowereit verteidigte vor rund 100 Unternehmern bei einer Veranstaltung des Tagesspiegel-Mittelstandsmagazins „Berlin maximal“ die Mietenpolitik des rot-roten Senats. Durch das Quartiersmanagement sei die Lage in sozialen Brennpunkten entschärft worden. Außerdem „haben wir eine Bundesratsinitiative zur Begrenzung der Neuvertragsmieten gestartet“, sagte der Regierende Bürgermeister. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben