WULFF-VERFAHREN : Nur vollständige Einstellung

München/Hannover - Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff lehnt nach Presseinformationen die Einstellung des gegen ihn anhängigen Verfahrens gegen Geldauflagen ab und fordert stattdessen dessen Einstellung ohne Auflagen. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete, wurde ein entsprechender Schriftsatz von Wulffs Verteidigung den Strafverfolgern in Hannover zugestellt. Auch der Anwalt des zweiten Beschuldigten, des Filmmanagers und Wulff- Freundes David Groenewold, sei so verfahren. Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte die Einstellung des Verfahrens angeboten, in Wulffs Fall gegen die Zahlung von 20 000 Euro, bei Groenewold gegen 30 000 Euro. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar