ZAHLEN, BITTE : Museen

Zusammengestellt zum Internationalen Museumstag von Mathias Klappenbach.

250 000 000 US-Dollar hat angeblich die Fürstenfamilie von Katar für das teuerste Gemälde der Welt, Cézannes „Kartenspieler“, gezahlt. Das Bild soll bald in einem Museum des Golfstaates hängen. Quelle: welt.de

30 000 000 Käfer, Bienen, Schmetterlinge und weitere Insekten hat das Berliner Museum für Naturkunde in alten, oft undichten Kästen. Die Patenschaft für einen neuen Kasten kostet 35 Euro. Quelle: naturkundemuseum-berlin.de

8 400 000 Menschen gehen pro Jahr in die Dauerausstellung des Pariser Louvre, des meistbesuchten Museums der Welt. 67 Prozent der Besucher sind Ausländer, darunter fünf Prozent Deutsche. Quelle: globometer.com

2260 Museen warten in Deutschland auf Besucher. Quelle: kunst-und-kultur.de

1563 Euro brutto durchschnittlich verdient ein Wach- und Sicherheitsfachmann beziehungsweise eine -frau in Berlin. Quelle: gehaltsvergleich.com

48 Patenschaften für Figuren des Puppentheatermuseums „die kiste“ wie das Sams oder König Lormoral sind vergeben. Quelle: augsburger-puppenkiste.de

14 Euro Eintritt und damit zwei Euro mehr bezahlt man ab dem 1. April im Pergamonmuseum. Quelle: tagesspiegel.de

4,3 x 5,7 x 4,8 Zentimeter misst ein Ausstellungsraum im Schubladenmuseum. In dem Schrank befinden sich Mini- Werke von 500 Künstlern wie Beuys oder Warhol. Quelle: excite.de

0 Cent kostet der Eintritt im ältesten Museum der Welt, dem British Museum in London. Quelle: mdr.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!