ZAHLEN, BITTE : Sprache

Zum Grundgesetzantrag der CDU zusammengestellt von Mathias Klappenbach

1000 bis 1200 Wörter umfasst im Deutschen der Grundwortschatz, mit dem man problemlos ein ganzes Leben bestreiten kann, ohne dabei als Sprachdilettant aufzufallen. Quelle: bibliothek-digital.de

270 Sprachen werden weltweit von jeweils mehr als einer Million Menschen gesprochen. Quelle: weikopf.de

90 Prozent der insgesamt etwa 6500 derzeit auf der Welt noch gesprochenen Sprachen sind laut der Gesellschaft für bedrohte Sprachen in diesem Jahrhundert vom Aussterben bedroht. Quelle: uni-koeln.de

65 Prozent der Bundesbürger glauben laut einer Umfrage, dass die deutsche Sprache immer mehr verkomme. 63 Prozent räumten aber auch ein, häufig das Wort „Scheiße“ zu verwenden, unter den Männern sogar 72 Prozent. Quelle: dpa

56,4 Prozent der zwei Milliarden Internetseiten sind auf Englisch verfasst. Auf Platz zwei der Rangliste folgt Deutsch mit 7,7 Prozent. 1997 waren noch mehr als 80 Prozent des World Wide Web auf Englisch. Quelle: netz-tipp.de

16 Anglizismen wie „handtailored“, „combine“ oder „coordinated concept“ benutzte die Modeschöpferin Jil Sander in einem Interview innerhalb von acht Sätzen. Quelle: Stuttgarter Zeitung

12 Prozent der Zuschauer verstehen laut einer Studie des Gewis-Instituts jedes Wort und jede Meldung in der Tagesschau. Quelle: sueddeutsche.de

0 Wörter gibt der „Schildkröte“ genannte Imbissbudengast in jeder Folge der Fernsehsendung „Dittsche“ von sich, ehe er am Ende „Halt die Klappe, ich hab Feierabend“ sagt. Quelle: stern.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!