Zeitung Heute : „Zauberhafter“ Mediziner

-

Eckart von Hirschhausen, Jahrgang 1967, studierte Medizin an der Freien Universität Berlin, in Heidelberg und in London. Er arbeitete als Arzt bis 1994 in der Kinderneurologie und promovierte magna cum laude. 1996/97 studierte er Wissenschaftsjournalismus an der Freien Universität Berlin und moderierte von 1998 bis 2003 die wöchentliche Ratgebersendung service: gesundheit im hr-fernsehen. Seit Januar 2004 verfasst Eckart von Hirschhausen „die etwas andere Medizinkolumne“ für das Magazin „stern“.

Bereits seit Mitte der 90er-

Jahre steht der Stand-up-

Comedian, Moderator und medizinische Kabarettist auf der Bühne. Hirschhausen ist Deutscher Meister der Zauberei und Gewinner zahlreicher Kabarettpreise. Er ist regelmäßig zu sehen in den renommierten Kabarett- und Comedy-

sendungen wie „Ottis Schlachthof“, „Quatsch

Comedy Club“ und „Mitternachtsspitzen“ und ist beliebter Talkshow-Gast u.a. der „NDR-Talkshow“, „3 nach 9“, „Menschen der Woche“, „Riverboat“.

Eckart von Hirschhausen ist inzwischen einer der gefragtesten Humortrainer in Deutschland. Als Keynote-Speaker und als Coach berät er große Unternehmen und trainiert Führungskräfte in Sachen Lachen, Kreativität und Stressmanagement.

Mit seinem aktuellen Programm „Glücksbringer“ tourt Eckart von Hirschhausen erfolgreich durch Deutschland.

In Berlin ist er zu sehen in den Berliner Wühlmäusen . Die nächsten Kabarettabende: 26. Juni, 4. September und 25. September 2006, um 20 Uhr.

Karten: Die Wühlmäuse, Pommernallee 2-4, 14052 Berlin, Telefon: 030 / 30 67 30 11, E-Mail: info@wuehlmaeuse.de

TV-Hinweis: Am 27. Juli um 23 Uhr ist Dr. Eckart von Hirschhausen mit „Glücksbringer“ im ZDF

zu sehen. FU

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben