Zeitung Heute : Zeitarbeit: "Auch Self Navigators brauchen Agenten"

Heide Franken

Die Erosion der Arbeitnehmergesellschaft mit Normalarbeitsverhältnissen nach dem Muster arbeitsteiliger Massenproduktion schreitet voran. Der steigende Bedarf der Unternehmen an Flexibilität einerseits und sich wandelnde Lebensgewohnheiten der Arbeitnehmer andererseits haben eine Fülle neuer, flexibler Formen der Erwerbsarbeit hervorgebracht. Unbefristete Vollzeitarbeit als traditionelle Erwerbsform ist tendenziell stark rückläufig. Entsprechend nehmen Teilzeitarbeit, Zeitarbeit, befristete Arbeitsverhältnisse und sonstige Beschäftigungen zu. Der Paradigmenwechsel in der Arbeitswelt hat gravierende Veränderungen zur Folge. Er manifestiert sich in Bewegungen von der Lebensstellung hin zu wechselnden Beschäftigungsverhältnissen.

Viele moderne junge Menschen sind heute gut ausgebildet, selbstbewusst und streben im Gegensatz zu früher kaum noch ein lebenslanges Beschäftigungsverhältnis an. Sie neigen dazu, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Sie möchten selbst bestimmen, wie sie ihr Leben und ihre Arbeit einrichten. Der früher übliche Paternalismus in dem Sinne, dass die Unternehmen ihre Arbeitnehmer "von der Wiege bis zur Bahre" versorgten, muss diesen "self navigators" Platz machen. Gut ausgebildete Fachleute aus den Bereichen Technik, Informationstechnologie oder Automatisierung, die kein Interesse mehr an einer Lebensstellung haben, sondern von Beschäftigung zu Beschäftigung, von Projekt zu Projekt springen wollen, um auf diese Weise ihre beruflichen Fähigkeiten zu verbessern, machen deshalb häufig Gebrauch von der Dienstleistung Zeitarbeit. Der Arbeitnehmer von morgen wird eher ein Unternehmer sein, der ein Zeitarbeitsunternehmenwie Randstad benötigt, um als Agent, Provider oder Backoffice sein flexibles Berufsleben zu organisieren und Arbeitseinsätze zu beschaffen. Dies mit allen arbeitsrechtlichen Sicherheiten und dem Gefühl, dass sein Arbeitgeber die volle Verantwortung übernimmt. Die Sicherheit, Arbeit zu haben, anstelle der (vielleicht nur vermeintlichen) Sicherheit einer feste Stelle.

Viele Menschen, die den Weg in die Zeitarbeit wählen, sehen darin ein Sprungbrett (stepping stone) in konventionelle Arbeitsverhältnisse. Zeitarbeit als Personaldienstleistung ist die effektive Drehscheibe des Arbeitsmarktes - mit relativ hohem Umschlag und einer beeindruckenden Übernahmequote. Zeitarbeit erleichtert den Prozess des "Suchens und Findens" auf dem Arbeitsmarkt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!