Zeitung Heute : Zement für Zähne

Hoffmann’s Produkte helfen beim Zubeißen

-

Die Kunden der Firma Hoffmann Dental sind etwas konservativ. Was sich bewährt hat, wird gekauft. Anders lässt es sich nicht erklären, dass das kleine Familienunternehmen mit 30 Mitarbeitern in Wilmersdorf seit mehr als 100 Jahren weltweit Marktführer ist. So lange schon wird Phosphatzement zusammengemischt, mit denen Zahnärzte Löcher stopfen.

„Wir blicken mit unserem Produkt auf eine sehr lange Erfahrung zurück. Das schafft Vertrauen“, sagt Geschäftsführerin Yvonne Hoffmann. Ihr Mann Tobias ist der Enkel des Firmengründers Otto Hoffmann. Kontinuität zählt viel in dem Unternehmen. So bestehen die Geschäftsbeziehungen nach Argentinien in der dritten Generation. Der Händler in Italien vertreibt seit 1948 Hoffmann Dental Produkte. Bei vielen Mitarbeitern hat schon der Vater für die Firma gearbeitet. Und schließlich: Die Basisrezeptur des Dentalzements ist seit 1892 dieselbe.

Doch die Kontinuität geriet 2005 durch einen Rechtsstreit ins Wanken. Hoffmann musste sich vom Markennamen „Harvard“ für den Dentalzement trennen. Ohne den in der Branche etablierten Namen plagten das Unternehmen große Absatzsorgen. Doch mit Hilfe der studentischen Kommunikationsagentur der Universität der Künste „Töchter & Söhne“ wurde eine neue Marke mit neuem Design entwickelt. „Hoffmann’s“ heißt sie nun. Als Emblem fungiert der Kopf des Firmengründers.

Neben dem Hauptprodukt stellt Hoffmann auch Wachse, Lacke und thermoplastische Abdruckmasken her. Vor dem ersten Weltkrieg produzierte die Firma auch klinische Instrumente. Doch die Produktsparte wurde eingestampft, das Unternehmen hat sich früh spezialisiert.

Hoffmann Dental exportiert in 52 Länder. Aber nie wurde daran gedacht, den Standort Berlin zu verlassen. „Wir können hier die Qualität unseres Produktes gewährleisten. Außerdem zählt das Siegel ,Made in Germany’ im Ausland doch noch etwas“, sagt Geschäftsführerin Hoffmann. hez

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar