Zeitung Heute : Zocken online

Auf feine Abendgarderobe und haufenweise Bargeld können die Besucher des "Lasseters Casino" getrost verzichten.Auch Gesichtskontrollen und abschätzende Blicke muß kein Zocker über sich ergehen lassen.Für eine Runde Roulette oder Black Jack in dem Casino in Alice Springs brauchen die Besucher nur Spaß am Spiel, eine Kreditkarte - und das Internet.

Als erstes staatlich kontrolliertes Internet-Casino der Welt lädt die Spielbank in der Wüste Australiens Zocker aus aller Welt zum Spielen ein.Beim virtuellen Spiel winkt echtes Geld: Anders als bei bisherigen Casino-Angeboten im Internet sind die Gewinne staatlich garantiert.Innerhalb der ersten drei Tage haben sich bereits tausende Zocker bei der Spielbank registrieren lassen - auch Deutsche versuchen dort ihr Glück.Um mitzuspielen, müssen Spieler ihre Kreditkartennummer und Adresse angeben.Das Mindestalter ist 18 Jahre, eine Kopie des Reisepasses muß nach Australien gefaxt werden.Damit sich keiner vom heimischen Wohnzimmer aus um Kopf und Kragen spielen kann, hat das Casino einige Beschränkungen eingebaut.Maximal können die Spieler umgerechnet rund 570 Mark pro Monat auf ihr Spielkonto einbezahlen.Mehr dürfen die Zocker nur nach besonderer Vereinbarung mit der Spielbank riskieren.Aber auch Selbstkontrolle ist möglich: Auf der Internet-Seite der Spielbank (www.lasseters.com. ) können sich die Spieler selbst eine "Auszeit" von sieben Tagen verordnen - für diese Zeit wird ihnen der Zugang zu der Homepage verweigert.Wer die "Time Out"- Funktion zum drittenmal anklickt, wird lebenslang ausgeschlossen.Für Spielsüchtige gibt es außerdem einen Hinweis auf die Internet-Adresse der Beratungsstelle für Spielsüchtige.Vorerst dürfen aber ausgerechnet die Australier nicht im Internet-Casino spielen.Da die gesetzlichen Voraussetzungen für Internet-spielwillige Australier noch geschaffen werden müssen, bleibt ihnen das "wilde" Internet-Spielen, das meist über nicht staatlich kontrollierte Casinos auf Webseiten in der Karibik stattfindet.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar