Zeitung Heute : ZU MEINEM ÄRGER

Der Tagesspiegel

Herr Sprado, worüber haben Sie sich in dieser Woche am meisten in den Medien geärgert?

Mehr betroffen als verärgert war ich über einige Kollegen, die – vor allem in den letzten Tagen – voll süffisanter Häme über den Niedergang des Kirch-Imperiums berichteten. Da las sich manches wie eine Generalabrechnung, massenweise blitzte Schadenfreude auf zwischen den Zeilen. Die journalistische Seriosität kam jedenfalls einigen abhanden. Ihnen möchte ich nachrufen: Gestürzte Gäule tritt man nicht!

Gibt es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Immer wieder über „Zimmer frei“. Die WDR-Show mit Götz Altzmann und Christine Westermann ist jede Woche eine Lachnummer. Inzwischen hat das ja auch die Adolf-Grimme-Jury erkannt. Schade bloß, dass die ARD-Programmchefs der Sendung keinen besseren Platz verschaffen, zum Beispiel im Hauptprogramm. Und deutlich früher. Am Sonntag um 23 Uhr hängt man ja oft etwas durch – allerdings nur, bis „Zimmer frei“ beginnt.

Hans-Hermann Sprado ist Chefredakteur von „Marie Claire“ sowie Herausgeber des Wissenschaftsmagazins „P.M.“.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben