Zeitung Heute : Zuerst das Angebot und dann die Nachfrage

Warum gilt beim Einkaufen die Devise: zuerst das Angebot und dann die Nachfrage? Warum nicht zuerst die Nachfrage und dann das Angebot?

Im Internet ist das seit kurzem möglich. Als erste E-Commerce-Site im deutschsprachigen Internet bietet die AtradaTrading Network AG ihren Kunden einen virtuellen Benachrichtigungsagenten an. Ab dem 14. September können die Kunden bestimmte Kategorien und Suchbegriffe oder einen Höchstpreis als Dauersuche eingeben ( www.atrada.de/agent ). Sie werden dann tagesaktuell über neue und für sie interessante Angebote im Trading Network (Auktionen und Shops) informiert.

So ist beispielsweise eine Dauersuche nach einem Nokia Handy ohne Kartenvertrag mit einem Höchstpreis bis zu 250 Mark möglich. Sobald ein solches Angebot auf dem Online-Marktplätzen erscheint, erhält der Interessent sofort ein E-Mail und kann den Auktions- beziehungsweise Festpreis einsehen. Die Laufzeit der Suche kann selbst bestimmt werden, beispielsweise 30 Tage.

Ein weiterer Angebots-Vorteil im Online-Shop: Bei www.priceline.com kann sich der Kunde zeit- und nervenraubende Preisvergleiche bei Flugtickets, Übernachtungen oder Autos sparen. Er nennt seine Preisgrenze und wartet dann auf Angebote via Internet.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben