Zeitung Heute : Zur Geschichte des Landes

Jens Holst

In Kolumbien gab es mehrere kleinere präkolumbianische Kulturen ohne nennenswerte Tendenz zur Expansion, wie etwa die Inkas im südlich gelegenen Peru.

1499 landete mit Alonso de Oreja, einem Begleiter von Kolumbus auf dessen zweiter Reise, erstmalig ein Spanier auf der Guajira-Insel in der Karibik. Auf der Suche nach dem legendären "El Dorado" haben die Conquistadores binnen nur 40 Jahren große Teile des heutigen Kolumbiens erobert und die ersten europäischen Siedlungen gegründet, darunter auch Popayán. Nach mehreren Schlachten unter Leitung des Freiheitshelden Simón Bolívar errang das bis dahin zum spanischen Vizekönigreich Peru zählende Kolumbien seine Unabhängigkeit.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar