ZUR PERSON : Martin Jänicke

Seit seiner Studienzeit mit den Fächern Soziologie, Politikwissenschaft, Volkswirtschaft und Geschichte ist Martin Jänicke der Freien Universität verbunden: Mehr als 30 Jahre war der heute 75-Jährige Professor am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, rund 20 Jahre lang leitete er das Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU), das er 1986 mitbegründete.

Er leitete zahlreiche deutsche und internationale Forschungsvorhaben. Als Politikberater ist er seit 1974 tätig: unter anderem als Mitglied des Sachverständigenrates für Umweltfragen, für das Bundeskanzleramt, für den Berliner Senat und seit dem vergangenen Jahr in einer internationalen Umweltkommission zur Beratung der chinesischen Regierung.

Zu Beginn der Achtzigerjahre gehörte er dem Berliner Abgeordnetenhaus an, von 1991 bis 1996 war er Mitglied der Deutschen UNESCO-Kommission. Kürzlich ist die aktualisierte Auflage seines Buches „Megatrend Umweltinnovation“ im Oekom Verlag erschienen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben