ZUR PERSON : ZUR PERSON

Manolis Ulbricht wurde 1983 in einem deutsch-griechischen Elternhaus in Berlin geboren. Er studierte von 2003 bis 2010 Geschichte, Islamwissenschaft und Theologie an der Freien Universität, der HU und der Universität Athen. Seine Magisterarbeit über „Die Fragmente einer griechischen Koranübersetzung“ wurde mit der Note 1,0 bewertet. Manolis Ulbricht spricht mit Deutsch, Griechisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Arabisch und Chinesisch sieben Sprachen, zudem legte er das Graecum, Hebraicum und das Latinum ab. Er promoviert mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. zie/cwe

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben