Zeitung Heute : ZUR PERSON

Piet Brouwer wurde 1971 im niederländischen Capelle aan den Ijssel geboren. Er studierte Physik und Mathematik in Leiden, wo er 1997 im Fach Physik promovierte. Nach einem Forschungsaufenthalt an der Harvard University wechselte der Nachwuchswissenschaftler 1999 an die Cornell University im US-Bundesstaat New York.

2006 erhielt er den Friedrich-Wilhelm-Bessel-Preis der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, 2007 den Provost’s Award for Distinguished Scholarship der Cornell University.

An der Freien Universität Berlin leitet Piet Brouwer seit dem Sommersemester das „Dahlem Center for Complex Quantum Systems“. Er widmet sich der Erforschung des Quantentransports und der Festkörpertheorie. Die Alexander-von-Humboldt-Professur ist der höchstdotierte internationale Forschungspreis in Deutschland und für theoretisch arbeitende Wissenschaftler mit 3,5 Millionen Euro über fünf Jahre ausgestattet.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben